Ist eine Auskunft vom Handelsregister eigentlich kostenlos?

Informationen über in einem deutschen Handelsregister eingetragene GmbH, KG, OHG, UG oder e.K. kann man beim jeweiligen registerführenden Amtsgericht / Handelregister erhalten. Meist geht dies sogar telefonisch, ebenso kann man persönlich Einsicht nehmen. Das ist alles kostenlos, denn es handelt sich ja um ein offenes Register, in welches jedermann kostenfrei Einblick erhalten kann.
Aber kostenlos ist das nur bis zu dem Punkt, wo man etwas schriftlich vom Amtsgericht benötigt, z.B. eine schriftliche Auskunft, also einen Auszug über eine beim Handelsregister vorliegende Eintragungen über eine Gesellschaft. Diese Auskunft kann das eigene aber auch auch andere Unternehmen betreffen. Denkbar ist eine Auskunft aus dem Handelsregister, die man bei Behörden, Kfz-Zulassungsstellen oder Banken vorllegen möchte. So eine schriftliche Auskunft oder Auszug aus dem Handelsregister erhält man jedoch nicht kostenlos, auch bei Eigenrecherche nicht.
Bliebe noch das Registerportal der Länder: Wenn man dort als Nutzer gemeldet ist, dann kann man nach der Anmeldeprozedur für 4,50 EUR eine schriftliche Auskunft aus dem Handelsregister abrufen, vorausgesetzt, man weiß genau was man sucht und wie man suchen muss. Und: Man hat eben die Anmeldeprozedur durchlaufen, dann erhält man von dort die entsprechenden Logindaten, was mehrere Wochen dauern kann.

Wenn man weder die Zeit hat zum Handelsregister zu fahren noch sich durchzufragen bzw. kein registrierter Nutzer ist, dann geht es auch über die nachfolgenden Link. Wenn von diesem Service kein Auszug aus dem Handelsregister geliefert werden kann, etwa weil es die Gesellschaft nicht gibt oder sie vielleicht noch nicht eingetragen ist, dann bleibt diese Auskunft kostenfrei für Sie.

Sie können dieses Formular nutzen: Handelsregisterauszug

Dieser Beitrag wurde unter Recht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.