Wozu brauche und wie erhalte ich einen amtlich beglaubigten Handelsregisterauszug?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten ( 1 Bewertungen)
Loading...

Wie komme ich schnell an einen amtlich beglaubigten Ausdruck aus dem Handelsregister?

Zunächst als Vorbemerkung: Seit der Einführung der elektronischen Registerführung bei den Registergerichten um das Jahr 2005 wird bei den Amtsgerichten ein ehemals “amtlich beglaubigter Handelsregisterauszug” nur noch als “amtlicher Ausdruck” aus dem Handelsregister bezeichnet. Der ehemals (normale) “unbeglaubigte Handelsregisterauszug” nennt sich analog dazu nicht amtlicher Ausdruck.
Das ist sicher etwas irreführend, denn auch ein unbeglaubigter Handelsregisterauszug wird vom Registergericht ausgestellt und ist ja eigentlich insofern auch von Amts wegen erstellt, also im unmittelbaren Wortsinne “amtlich”.

Folgende Angaben stehen generell im Handelsregister und sind über einen amtlichen wie nicht amtlichen Ausdruck (beide sind ja inhaltsgleich und unterscheiden sich nur hinsichtlich Ihrer weiteren Verwendbarkeit) erhältlich:
Firma / Sitz / vertretungsberechtigten Personen (Geschäftsführer, Vorstand, Prokuristen, vertretungsberechtigte Gesellschafter) / Stammkapital / Rechtsform des Unternehmens.

Der unbeglaubigte Handelsregisterauszug, heute auch häufig nicht amtlicher Ausdruck genannt, ist zumeist dann ausreichend, wenn Sie die dortigen Angaben ausschließlich selbst benötigen.
Zur Vorlage bei Banken, Versicherungen, Gerichten oder anderen Behörden benötigen Sie hingegen zumeist den “amtlichen Ausdruck”.
In der äußeren Form unterscheiden sich beide durch die Siegelung allein des amtlichen Ausdrucks. Dessen Ausstellung erfolgt deswegen ausschließlich in Papierform, von Auftragserteilung bis Lieferung per Post kann das zwischen drei und fünf Werktage dauern. Der “normale” Handelsregisterauszug oder “nicht amtliche Ausdruck” ist oft schon binnen weniger Minuten per E-Mail lieferbar. Ein weiterer Unterschied: Der Preis, welcher zwischen 20 EUR und 10 EUR differiert.

Bleiben wir beim “amtlichen Ausdruck”. Man kann diesen direkt beim Registergericht vor Ort gegen Gebühr bekommen. Dann sollte man aber auch im  richtigen Registergericht nachfragen. Manche Bundesländer, wie Berlin oder das Saarland, führen nur noch ein einziges zentrales Handelsregister. Andere haben noch mehrere Dutzend davon.

Deswegen empfiehlt sich oft die Nutzung eines externen Dienstleisters. Der Unterscheid liegt im Preis und in der Schnelligkeit.
Wenn Sie einen amtlichen Ausdruck bzw. amtlich beglaubigten Handelsregisterauszug benötigen, dann können Sie dieses Formular nutzen:

“Amtlich beglaubigter Ausdruck aus dem Handelsregister”

 

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Ausdruck Handelsregister, Auskunft Handelsregister, Auszug Handelsregister abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.