Wer muss sich in das Handelsregister eintragen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Muss man sich in jedem Fall in das zuständige Handelsregister eintragen, sobald man ein Gewerbe ausübt?

Kleingewerbebetriebe und BGB-Gesellschaften (GbR) müssen sich nach deutschem Recht nicht im Handelsregister eintragen lassen, jedoch ein „Kaufmann“, dafür besteht sogar eine gesetzliche Verpflichtung.
Durch das Handelsrechtsreformgesetz (HRefG) vom 22. Juni 1998 wurde der Kaufmannsbegriff modernisiert und auch das Handelsregisterverfahren effektiver gestaltet. Das Handelsgesetzbuch (HGB) bezeichnet nach wie vor jedes ein Gewerbe betreibende Unternehmen als „Handelsgewerbe“ oder „Kaufmann“. Nahezu einzige Ausnahem: Das Unternehmen erfordert keinen nach Art und Umfang in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb.
Welche gewerbliche Tätigkeit dabei genau ausgeführt wird, ist unerheblich und so gelten auch Unternehmen, die im wörtlichen Sinne keine klassischen Güter oder auch Waren an- oder verkaufen, als Kaufleute. Dies ist im digitalen Zeitalter ein wichtiger Hinweis für so manchen in der Hard- oder Softwarebranche Tätigen.
Bei der Beurteilung der Frage, ob ein in kaufmännischer Weise eingerichteter Gewerbebetrieb vorliegt, werden unabhängig von der Branche allgemein die folgenden Kriterien angesetzt:

– Jahresumsatz
– Höhe des eingesetzten Kapitals
– Art und Anzahl der Geschäftsvorgänge
– Inanspruchnahme und Gewährung von Krediten
– Größe und Anzahl der Geschäftsräume
– Anzahl der Beschäftigten
– Art der Buchführung.

Sofern demnach der Geschäftsbetrieb eines Einzelkaufmanns oder einer Personengesellschaft (OHG/KG) nach Art und Umfang als kaufmännisch anzusehen ist, besteht die gesetzliche Verpflichtung, diese Firma zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden. Den Nachweis dafür wiederum kann man mit einem sog. Handelsregisterauszug erlangen.
Wenn diese Voraussetzungen jedoch nicht vorliegen, dann reicht die übliche Gewerbeanmeldung aus und man muss nicht im Handelsregister eingetragen sein.
Sollte man aber seitens eines Unternehmens die Eintragung in das Handelsregister nicht vornehmen, obwohl es aufgrund seines Geschäftsumfanges eintragungspflichtig ist, dann kann das Registergericht die Anmeldung auch durch Verhängung von Zwangsgeldern durchsetzen.

Wenn Sie prüfen wollen, ob eine Firma oder Gesellschaft im Handelsregister eingetragen ist, dann können Sie das über diesen Link prüfen. Wenn es keinen Eintrag gibt, dann bleibt die Nachfrage für Sie in diesem Fall kostenfrei.
Wollen Sie einen Handelsregisterauszug abrufen, dann geht das hier, allerdings kostenpflichtig.

Eintragung im Handelsregister

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter GmbH, Handelsregister Deutschland, Registerauskunft, Registergericht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.