Die Handelsregister in Bayern

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Wo befindet sich das Handelsregister in Bayern?

Zunächst: In Bayern gibt es 23 lokale Handelsregister, welches genau zuständig ist, dies wird vom Sitz der gesuchten Gesellschaft bestimmt. Aber da gibt es auch Ausnahmen. Wenn Sie dies nicht selbst herausfinden wollen oder Ihnen dafür einfach die Zeit fehlt, dann sollten Sie einen Onlineservice nutzen, in der Regel sind sind dies gewerbliche Unternehmen, die nach einer Registrierung bei den Amtsgerichten bzw. dem Registerprotal der Länder, diese Auskünfte vom Handelsregister abrufen dürfen. Es gibt hier eine Vielzahl von Unternehmen, die sich in der Regel nur im Preis und in der Schnelligkeit unterscheiden, ebenso, ob auf Rechnung oder erst nach Vorkasse gearbeitet wird.
Das nachfoglende Unternehmen, Andreas Löb Recherche, sucht nicht nur in ganz Bayern nach der entsprechenden Gesellschaft, sondern auch deutschlandweit. Es reicht vollkommen aus, wenn Sie im Auftragsformular die Firma eingeben, das richtige Handelsregister wird herausgesucht und die gewünschten Informationen werden vom Handelsregister nicht nur in Bayern, sondern auch deutschlandweit abgerufen. Diese erhalten Sie auf elektronischem Wege, die Rechnung kommt ein bis zwei Tage später per Briefpost.

Welche Informationen können von einem Handelsregister in Bayern geliefert werden? Aus dem „Ausdruck aus dem Handelsregister“, oft auch Handelsregisterauszug genannt, geht hervor:
Firma (Geschäftsgegenstand + Sitz), vertretungsberechtigte Personen (Geschäftsführer, Vorstand, Prokuristen), Stammkapital, Rechtsform und der Tag der letzten Eintragung. Außerdem bietet das Handelsregister Informationen darüber, wer die Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft bzw. Personengesellschaft sind.
Seit der Einführung des elektronischen Handelsregisters bei den Handelsregistern in Bayern ab ca. 2005 werden keine sog. Handelsregisterauszüge mehr, sondern Ausdrucke ausgestellt. Der ehemals unbeglaubigte Handelsregisterauszug, heute „nichtamtlicher Ausdruck“ genannt, ist zumeist dann ausreichend, wenn Sie die dortigen Angaben ausschließlich selbst benötigen. Zur Vorlage bei Banken, Versicherungen, Gerichten oder anderen Behörden benötigen Sie hingegen oft einen „beglaubigten Handelsregisterauszug“, aktuell „amtlicher Ausdruck“ genannt. Dessen Ausstellung erfolgt ausschließlich in Papierform, von Auftragserteilung bis Lieferung per Post kann das zwischen drei und fünf Werktage dauern.

 

Auftragsarten / Handelsregister Bayern + deutschlandweit:
1. Der aktuelle Ausdruck aus einem Handelsregister (Bayern) gibt ausschließlich den aktuellen Registerstand wieder, ohne gelöschte (gerötete) oder erklärende Eintragungen.
2. Der chronologische Ausdruck aus einem Handelsregister (Bayern) gibt alle Registereintragungen (also auch gerötete) seit dem Tag der Umstellung (ca. ab 2005) auf die elektronische Registerführung in chronologischer Reihenfolge wieder.
3. Der historische Ausdruck aus einem Handelsregister (Bayern) zeigt das eingescannte frühere Registerblatt bis zum Tag der Umstellung auf die elektronische Registerführung. Dieser Ausdruck ist nicht aktuell, er endet ca. 2005.

Sie erhalten diese Informationen aus einem Handelsregister in Bayern bzw. aus Deutschland ohne Mitgliedschaft oder Anmeldung etc. und auf Rechnung.

Auftragsformular: Handelsregister in Bayern

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Handelsregister Deutschland abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.